Training

Jeder Trainingseinheit geht eine ausführliche Gymnastik voraus, wodurch Verletzungen vermieden und die Übenden optimal auf das Training eingestimmt werden. Durch spezielle Übungen wird darüber hinaus die Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit und Koordination geschult.

Nach der Gymnastik folgt das eigentliche Karatetraining mit den drei Schwerpunkten Kihon, Kata und Kumite.

Kihon Das Kihon ( jap.: „Die Grundschule“) stellt die Basis des Karatetrainings dar. Im Kihon werden die Karatetechniken, Stand- und Bewegungsformen in vielfältigen Übungsformen trainiert. Dabei geht es um die exakte Ausführung der Techniken, das Erlernen der richtigen Körperhaltung und Körperbewegung, sowie einer effektiven Körperbeherrschung.
Kata Die Kata ( jap. : „Festgelegte Form“) ist das Herzstück jeder traditionell gelehrten Kampfkunst. Die Kata stellt den Ablauf eines stilisierten Kampfes mit genau festgelegten Techniken dar, die richtig interpretiert wirkungsvolle Selbstverteidigungstechniken darstellen. In unserem Shotokan-Stil gibt es insgesamt 27 Katas mit steigendem Schwierigkeitsgrad. Das Katatraining lehrt die richtige Atemtechnik und Körperspannung, Rhythmus, Gleichgewicht und Dynamik und schult darüber hinaus Ruhe, Gelassenheit, Entschlusskraft und Ausdauer.
Kumite Kumite bedeutet „Kampfübung“. Im Kumite werden Abwehr- und Kontertechniken mit einem Partner geübt. Dabei wird dem Karateka ein hohes Maß an Präzision und Kontrolle bei der Ausführung der Techniken abverlangt. Denn die Verantwortung gegenüber dem Übungspartner steht an oberster Stelle. Ziel des Kumite ist es, das kontrollierte Kämpfen zu erlernen und sich im Ernstfall verteidigen zu können.
Selbstverteidigung Die Kampfkunst Karate Do lehrt neben einer Vielzahl effektiver Abwehr- und Kontertechniken und einer guten Körperbeherrschung, gefährliche Situationen schnell zu erkennen, Provokationen mit Ruhe und Gelassenheit abzuwehren und sowohl wachsam als auch selbstbewusst zu sein. Diese Eigenschaften sind wichtige Bestandteile erfolgreicher Selbstverteidigung.

Trainer

Köksal Cakir

Andreas Vanselow

Yannick Holzbaur

Niklas Kemps

Leiter Kinder & Jugend

Abteilungsleiter

4. Dan

4. Dan

3. Kyu

Diplomtrainer

World-Games-Sieger

3. Platz WM 2002

Europameister

mehrfacher Deutscher Meister

Training:

Kinder & Jugend

Mittwoch

B-Trainer Karate Leistungssport

B-Trainer Breitensport

Training:

Erwachsene

Montag & Donnerstag

Training:

Kata

Donnerstag

 

Trainingsplan

Montag

Mittwoch

Donnerstag

Samstag

20:00 Uhr

16:30 Uhr

20:00 Uhr

11:00 Uhr

Erwachsene

Trainer:

Andreas Vanselow

Kinder & Jugend

Trainer:

Köksal Cakir

Yannick Holzbaur

Erwachsene

Trainer:

Andreas Vanselow

Niklas Kemps

Special

Trainer:

Andreas Vanselow